aarrr

Wow. Die Eigendynamik des Netz beeindruckt mich (mal wieder). Ich habe letzte Woche mit Kindern für das ARD Morgenmagazin im Bundestag gedreht. Wir machen diese Reihe schon seit fast 9 Jahren für das Moma. Aber diesmal war ein Thema besonders erhellend bzw. entlarvend: es ging ums “Internet”. Nicht, dass ich erwartet hätte, dass die Politiker ungeheure Kompetenzen hätten. Aber selbst unsere 4 Kinder waren geschockt, dass viele Politiker nicht mal Grundkenntnisse haben, sondern nur “junge Mitarbeiter”, die für sie das “Werkzeug Internet” (Westerwelle) bedienen wie eine etwas schickere Schreibmaschine oder ein elektronisches Archiv.
Der Herr Ströbele übrigens, der den roten Faden unseres Einspielers abgeben musste, war einfach nur entwaffnend ehrlich. Er hat wenigstens offen zugegeben, was andere kaschieren wollten. Auf jeden Fall ist der Beitrag heute morgen im Moma gelaufen, nicht unbeobachtet von der aktiven Internetgemeinschaft. Von Netzpolitik.org bis zum Handelsblatt-Blog geht die Diskussion um die Medienkompetenz der Damen und Herren, die beim Thema “Onlinedurchsuchungen”, Software-Patente oder auch einfach nur beim Thema “Forschungsstandort Deutschland” ein entscheidendes Wörtchen mitreden dürfen. Die Anzahl der Views bei Sevenload, wo Markus Beckedahl den Beitrag hochgeladen hat, liegt momentan bei: fast 3000. Wahnsinn. Nach nem halben Tag. Das finde ich super. (Das “geht” auf jeden Fall besser als unsere Literatursendung zur Lit.Cologne, was dann auch wieder schade ist. Aber so lange Politik Kultur schlägt, ist ja alles noch im Lot.)

Die Autorengruppe, die die ARD Kinderreporter entwickelt und umsetzt, besteht aus: Bernadette Hauke, Claudia Honecker, Anke Lehmann, HP Duerhager und Astrid Reinberger


Link: sevenload.com

  • 8 Comments
  • Filed under: unfassbar cool
  • literatur als event auf dem kölner literaturfestival lit.cologne. katty salié zeigt in drei 15Minütern, was während der “lit” sehenswert war/ist (Teil 1):
    link: sevenload.com

    2. sendung: lit.COLOGNE 2
    3. sendung zum kölner literaturfest: lit.COLOGNE 3

    Redaktion WDR: Astrid Reinberger / Claudia Sawitzki

  • 3 Comments
  • Filed under: unfassbar cool
  • und da war noch was. zapp berichtet anläßlich des jubiläums des deutschen presserats über den zustand desselben. fazit: ein eher müder haufen, der weniger für die freiheit oder sorgfältigkeit der presse kämpft, sondern diese nur verwaltet:

    link: http://www.youtube.com/watch?v=261kC2aPG5o

  • 3 Comments
  • Filed under: unfassbar cool
  • zisselskis.jpg
    klick aufs bild, um die vier boxenden zisselskis zu sehen

    gut, ihr braucht dazu eine geschichte, oder? die vier jungs sind vor 3 bis 4 jahren aus russland nach deutschland gekommen. von der bildzeitung werden sie als die zukünftigen “klitschkos” gehandelt – aber nur, weil sie alle vier den gleichen namen tragen und boxen und “irgendwie” aus dem osten sind. nur höchstens zwei von ihnen wollen wirklich weiterkommen durch das boxen.

    interessant finde ich, dass die gesamte großfamilie “zisselski” im familiendekret entschieden hat, ob sie nach deutschland (dank deutschstämmiger oma) übersiedeln oder nicht. jeder über sechs hatte eine stimme – und dann sind über 30 zisselskis umgezogen! wollten sie mir aber nicht sagen, wie knapp das ergebnis ausgegangen ist.

    irgendwie auch gar nicht einfach, mit ihnen in kontakt zu kommen – ihre haltung ist bestimmt von einem freundlichen “ichwillnicht”, vor allen dingen nicht: “sprechen” – und ein wenig unverständnis darüber, was die deutschen eigentlich immer so’n tamtam machen mit ihrem ausdifferenzierten ausbildungswesen, mediengewese und überhaupt – warum reden die alle immer so viel? sympathisch, aber ich würde keine wette abschließen wollen, dass das immer so bleiben wird.

  • 0 Comments
  • Filed under: unfassbar cool
  • vorhin ist etwas sehr schlimmes passiert. mein freund hat meinen laptop RUNTERFALLEN LASSEN. es folgten die schlimmsten minuten vielleicht nicht meines lebens, aber es war schon sehr sehr furchtbar. der rechner ließ sich nicht mehr einschalten, als dann wieder das hochfahren gelang, kamen nur die sätze: starten sie den rechner neu. also aus und an. das spielchen wiederholte sich, meine laune sank in quastenflossende untiefen. lohnt sich das leben ohne laptop und all die daten, die ich darauf liebevoll gesammelt habe? nein. zumindest muss man dann wieder ganz von vorn anfangen. geschockt hat mich die tatsache, wie wichtig webdasein für mich ist. irgendwann kam dem VERURSACHER die idee, den rechner im safe modus hochfahren zu lassen, mein herzschlag beschleunigte sich. apfel + s beim hochfahren drücken und dann reboot eingeben. manche augenblicke können jahre dauern. aber es funktionierte! und ich kann diese sätze tippen. und versöhnt sind wir auch wieder.

  • 2 Comments
  • Filed under: unfassbar cool
  • darf die bildzeitung so eine kampagne machen: jede wahrheit braucht einen mutigen, der sie ausspricht?
    bild.jpg
    das ist eine treffende fotomontage vom bildblog. statt mit käpt’n blaubär, dem lügenbären, wirbt die bild mit gandhi, einstein, martin luther king und galilei. die genannten können sich ja nicht mehr wehren. und die bildrechte scheinen frei zu sein.

  • 0 Comments
  • Filed under: Uncategorized
  • Das Sommerloch

    Es war einmal in einer Zeit
    voll Ruhe und Beschaulichkeit.
    Da gab es – vielleicht wisst ihr’s noch –
    das schöne stille Sommerloch.
    Es dehnte sich ins Land hinein,
    war nichts drin, nur der Sonnenschein
    und warmer Sand und stille Straßen
    und Langeweile. Und wir saßen
    am Frühstückstisch, schon sonnensatt,
    vor einem leeren Zeitungsblatt.

    Und jetzt? Das Sommerloch ist weg,
    ist zugespült mit Müll und Dreck
    von kräftigen Gewitterregen,
    die täglich durch die Lande fegen.
    Kaum ist der Fußballjubel aus,
    gewittert es im Bundeshaus.
    Es kracht in den Gesundheitsfragen
    Angela, fast vom Blitz erschlagen,
    entfleucht mit Bush auf den G 8,
    auch da gewittert’s Tag und Nacht.
    Es kracht und blitzt im Libanon,
    auf Java schwimmt das Land davon

    Und ich? Ich schluck den ganzen Mist,
    wo draußen so schön Sommer ist.
    Kaum kann ich morgens aufrecht stehen,
    muss ich schon lesen, hören, sehen:
    Da läuft was schief, da haut es rein.
    da geht massiv was kurz und klein.
    Das schlägt mir kalt in diesen Tagen
    auf meinen sonnenwarmen Magen.

    Mein Gott, wie war es doch vordem
    im Sommerloch so angenehm.
    Nix los war. Na ja, meinetwegen
    mal zu viel Hitze, zu viel Regen.
    Vielleicht auch noch so ‘n Firlefanz
    wie Wimbledon und Tour de Franz.
    Du schönes stilles Sommerloch,
    sag mal, wo bleibst du? Gibt’s dich noch?

    von Thor bzw. Klaus Pawlowski, taz

  • 1 Comment
  • Filed under: unfassbar cool
  • ill-young kim, asli bayram, cem özdemirklick auf die bilder!

    ill-young kim, asli bayram, cem özdemir

    gerald asamoah, alice musiol, serdar somuncu

    gerald asamoah, alice musiol, serdar somuncu

    mehdi moinzadeh, senait mehari, sammy deluxe

    mehdi moinzadeh, senait mehari, sammy deluxe

    sieh selbst immer sonntags, 15.45 – 16.25

    trailer von astrid reinberger & ebi noll

  • 0 Comments
  • Filed under: total medial
  • meincartmanland.jpgkeine text-bild-schere, sondern ich im cartmanland und eine zwergin, die ein süßes southpark-studio gebastelt hat, mit dem man sich eine neue identität kreieren kann… zu finden bei: www.planearium2.de

  • 0 Comments
  • Filed under: Uncategorized
  • exwohunggutenburg ends

  • 0 Comments
  • Filed under: unfassbar cool
  • Author: aarrr, 28. Apr. 2006