ist, dass ich ein sehr ungeduldiger mensch bin. jetzt habe ich schon seit knapp 2 tagen dieses blog und nix passiert. okay, erfahrenere menschen haben mir gesagt, das blogleben läuft häufig so ab: zuerst totale euphorie, dann großer hänger und dann – ggfs. – eine ruhigere, kontinuierlichere beschäftigung damit, 5 minuten am tag. wenn man diese zeit/muße hat. dennoch fühl ich mich wie die 15jährige, die an die lizzynet-redaktion schreibt “hilfe, mein gästebuch verhungert”. geht’s am ende nur darum, dass man feedback will? irgendwie wohl schon.
braucht die welt einen weiteren blog? ;-) na ja, andersrum drehen wird sie sich deswegen wohl nicht. so long.